Auch der 2. Deutsche Stuhlbauertag am 11. Juni 2010 war, wenn im Umfang auch kleiner als sein Vorgänger, eine gelungene Veranstaltung und sicherlich ein Höhepunkt im Rahmen der 775-Jahrfeier unserer Stadt.

Der thematische Mittelpunkt lag diesmal auf dem Thema "Sitzen und Ergonomie", womit sich eine Fachtagung mit ihrem Fokus auf Ergonomie als Wissenschaft, medizinischen Aspekten des Sitzens sowie Lösungen der Sitzmöbelindustrie und eine passende Ausstellung im Stuhlbaumuseum intensiv beschäftigen sollten.

Quintessenz war, dass, obwohl die Geschichte des Sitzens mehrere Jahrtausende alt ist und sich die anatomischen Voraussetzungen dafür nicht grundlegend geändert haben, immer neue Stühle und andere Sitzgelegenheiten entworfen und gefertigt werden. Im Laufe der Zeit wurden ergonomische Fragen des Sitzens immer wichtiger und die Ergonomie als die Wissenschaft für den Zusammenhang zwischen Mensch, Umgebung und Arbeitsablauf bedeutsamer. Wenn der Mensch nicht wirklich für das Sitzen geschaffen ist, diese unnatürliche Haltung aber im Alltag trotzdem unumgänglich ist, so soll er zumindest so gesund wie möglich sitzen.

Einen Rückblick zur Ausstellung und Fachtagung im Detail finden Sie hier rechts im Menü. Viel Spaß!

 


zum 2. Stuhlbauertag
Startseite
Resümee

.
"Stuhl und Ergonomie"
mit Stuhltanz zur Vernissage und Blick in die Ausstellung


"Ergonomie des Sitzens"
Vorträge und Gäste


Zurück zur Startseite des 3. Deutschen Stuhlbauertages


Eine Initiative des Deutschen Stuhlbaumuseums Rabenau/Sa. e.V. © 2008-2012 ... IMPRESSUM ... START