Im Zeitalter der Möbelmärkte ist das Objekt Stuhl zum Massenartikel geworden - so sehr, dass wir ihn kaum noch wahrnehmen. Trotzdem beeindrucken uns Stühle nicht nur als Gebrauchsgut, sondern fallen auch auf, wenn sie besonders gut gefertigt sind oder mit einem durchdachten Designentwurf ansprechen.

In unserer Sonderausstellung "STANDORTE und SITZPLÄTZE - Stuhlbau in Deutschland" zeigen wir natürlich Produkte der zum diesjährigen Stuhlbauertag vorgestellten Stuhlbau-Standorte, Neuhausen und Eimbeckhausen, und dokumentieren mit Texten und Fotos deren jeweilige Entwicklung.


Die Ausstellung ist noch bis zum 13. November zu besichtigen.